Objekt Nr.1

Foto von: Yandex Maps. Städtische öffentliche Kultureinrichtung Multifunktionales Kulturzentrum in Woltschicha, Überörtliche Modellbibliothek in Woltschicha. https://yandex.ru/

Name: Das Deutsche Kulturzentrum „Freundschaft“ im Dorf Woltschicha
Ort: Matrosowa Str., 11a

Beschreibung: Das Deutsche Kulturzentrum wurde am 3. August 1995 auf Ersuchen der Bezirksverwaltung von Woltschicha an die Entwicklungsgesellschaft Halbstadt eröffnet.

Die Tätigkeitsschwerpunkte des Zentrums sind:

  • Näherbringen der deutschen Sprache;
  • Bewahrung der Kultur und Traditionen der Russlanddeutschen. Im Zentrum werden traditionelle Feiertage der Russlanddeutschen: Erntedankfest, Martinstag, Ostern, Muttertag, Weihnachten durchgeführt; Organisation und Teilnahme an regionalen Festivals, Durchführung historischer und ethnographischer Forschungen;
  • Organisation ethnokultureller Plattformen während der Ferienzeit, auf denen Kinder kommunizieren und deutsche Kultur erlernen.

Um das Hauptziel zu erreichen, die Sprache, Kultur und Traditionen des deutschen Volkes zu bewahren, funktionieren folgende Kreise im Zentrum: Deutsche Sprache, Tanz, angewandte Kunst, Journalismus, Geschichte der Russlanddeutschen und Geschichte der deutschen Tracht. Dafür ist das Zentrum mit aller Technik und Fachliteratur ausgestattet.

Die Jugendlichen nehmen an verschiedenen Wettbewerben auf regionaler und staatlicher Ebene sowie an Festivals teil. Die junge Generation nimmt jährlich an der Arbeit des regionalen Jugendforums teil und präsentiert ihre Werke kreativ (Videos, elektronische Präsentationen, Broschüren, Fotoalben). Auf der Grundlage des Zentrums finden regionale Veranstaltungen statt – Treffen für Jugendliche, Erwachsene, Ortstermine in deutscher Sprache. Mit älterer Generation wird Sozialarbeit geleistet.

Für die katholische Bevölkerung von Rayon Woltschicha finden einmal im Monat Gottesdienste statt, die von einem Priester aus der Stadt Slawgorod gehalten werden.

Zusammen mit dem Ausschuss für Sozialhilfe für Familie und Kinder wird ein Projekt zur Unterstützung von Familien der Russlanddeutschen mit Kindern mit Behinderungen  durchgeführt. Mitarbeiterin des Deutschen Kulturzentrums „Freundschaft“ Safronowa Inna Michajlowna