Objekt Nr.1

Fotoquelle: Forschungsarbeit „Register der Objekte des historischen Erbes des Deutschen Nationalkreises“, Cholodtsowa Darja Konstantinowna, Schülerin der Allgemeinbildenden Mittelschule von Halbstadt.

Name: Denkmal für Opfer der Repression von 1937–1952.
Ort: lokaler Friedhof des Dorfes Uglowoje
Eröffnungsdatum: 25. Juli 2009.
Autoren: P.P. Heidebrecht, O.A. Weber

Historisches Ereignis: Auf dem lokalen Friedhof des mennonitischen Dorfes Uglowoje (1974 abgeschafft) wurde das Denkmal für Opfer der Repression von 1937–1952 eröffnet. Zu Ehren der unterdrückten Bewohner des Dorfes, die größtenteils Deutsche waren und deren Schicksal von der Repression betroffen war, wurde dieses Denkmal errichtet. Der Initiator und Organisator der Eröffnung des Denkmals war Bewohner des Dorfes Polewoje des Deutschen Nationalkreises P.P. Heidebrecht. O.A. Weber, die zu dieser Zeit Leiterin des Zentrums der deutschen Kultur „Edelweiss“ war, half ihm bei der Umsetzung seiner Pläne.