Objekt Nr.1

Foto von: Wikipedia. Artikel: Romanowo (Rayon Romanowo). https://ru.wikipedia.org/

Name: Zentrum der deutschen Kultur „Einheit“ im Dorf Romanowo
Ort: Sowjetskaja Str., 52

Beschreibung: Das Zentrum der deutschen Kultur „Einheit“ im Dorf Romanowo wurde am 31. August 1997 auf Initiative der Bezirksverwaltung und mit Unterstützung der Organisation „Entwicklungsgesellschaft Halbstadt“ eröffnet. Elena Alexandrowna Herbst wurde die erste Leiterin des Zentrums.

Die Tätigkeitsschwerpunkte des Zentrums sind sprachliche und ethnokulturelle Aktivitäten sowie Sozialarbeit. Beim Zentrum funktionieren ethnokulturelle Klubs für angewandte Kunst, Choreografie, Kultur und Traditionen Russlanddeutscher sowie werden Treffen zum Erlernen deutscher Sprache „Freunde der deutschen Sprache“ für verschiedene Altersgruppen organisiert. Das Zentrum führt eine aktive Zusammenarbeit mit Familien der Russlanddeutschen durch und zieht sie zur Teilnahme an Veranstaltungen, Nationalfeiertagen sowie regionalen Projekten an – Treffen junger Familien Russlanddeutscher, Familienakademie usw. Das Zentrum hat eine Kooperation mit öffentlichen Organisationen wie z.B. Rat der Väter, Rat der Frauen, Rat der Veteranen aufgebaut. Das Zentrum interagiert mit der lokalen Verwaltung und den Schulen sowie der Berufsschule – dies bietet die Möglichkeit, Informationen auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten durchzuführen.

Die Jugendlichen beschäftigen sich gerne mit Choreografie und dem Erlernen nationaler Volkstänze. Die Aktivistinnen des Zentrums sind die ältere Generation, Mitglieder des Frauenklubs. Einige Frauen besuchen das Zentrum seit seiner Gründung. Sie teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit der jüngeren Generation, bringen ins Zentrum Familienerbstücke, Fotos und hausgemachte Nationalgerichte sowie teilen Rezepte. Die Liebe zur Sprache, Kultur und Geschichte der Russlanddeutschen verbindet alle Teilnehmer. Im Laufe der Jahre wurden viele interessante Projekte umgesetzt: „Kulinarisches Buch Rezepten von Rußlanddeutschen“, „Kulturelle und historische Modellierung: Die Dreifaltigkeit und ihre Traditionen“, mehr als 15 ethnokulturelle Plattformen für Kinder.

Filatowa Tatjana Alexsandrowna – Leiterin des Zentrums  „Einheit“