Objekt Nr.1

Foto von: Museen Russlands. Das landeskundliche Bezirksmuseum von Burla. http://www.museum.ru/

Foto von: Smaljuk Olga Rudolfowna

Name: Das landeskundliche Bezirksmuseum von Burla
Ort: Lenin Str., 10
Datum des Baus: 1991.

Historisches Ereignis: Im Jahr 1991 öffnete das landeskundliche Bezirksmuseum von Burla erstmals seine Türen für Besucher. Im Gebäude gibt es 4 Säle (Saal der Natur, ethnografische und militärische Säle und Ausstellungsaal). Die Museumsausstellung stellt archäologische Funde (Jungsteinzeit), Flora und Fauna der Altai-Steppenzone dar. Die historischen Säle des Museums helfen, sich mit Materialien über die Entwicklung der Region, die Heldentaten der Bewohner des Rayons Burla während des Krieges und die Neulandgewinnung vertraut zu machen.

Die Museumsausstellung ist auf folgenden Abteilungen aufgeteilt: „Die ersten Umsiedler der Region‟, „Der Bürgerkrieg im Altai‟, „Bewohner des Rayons Burla während des Großen Vaterländischen Krieges‟, „Die Zeit hat uns gewählt‟ und „Lassen wir die Erinnerung sprechen‟ (es geht um die Soldaten-Internationalisten).

Im Museum gibt es ethnografische Materialien über die russische, kasachische, ukrainische Bevölkerung sowie viele Materialien über die deutsche Bevölkerung der Region.

Heute umfasst die Sammlung des Museumsbestandes rund 6.000 Exponate. Sie wurde dank vieler Menschen gesammelt, die sich danach gestrebt haben, das Wertvolle, das ihre Vorfahren über eine lange Geschichte hinweg geschaffen hatten, für Nachkommen aufzubewahren.

Das Museum widmet sich – neben seiner Bildungstätigkeit – auch der wissenschaftlichen Tätigkeit. Seit 2013 erstellen seine Mitarbeiter elektronische Kataloge mit historischen, wissenschaftlichen Informationen zu den Exponaten des landeskundlichen Bezirksmuseums.

Jährlich besuchen rund 3.500 Menschen das Museum.

Literaturverzeichnis:
Rayon Burla. Offizielle Webseite. Das landeskundliche Bezirksmuseum von Burla. Über das Museum. http://admburla.ru/
Museen Russlands. Das landeskundliche Bezirksmuseum von Burla. http://www.museum.ru/